Leider bemerkte ich schon vor fast 30 Jahren, dass der Heimtiemarkt sehr wenige geeignete Produkte für Frettchen anbietet und bis heute hat sich fast nichts daran geändert.

So begann ich selber für sie mit sehr unterschiedlichen Bauaterialien:  Häuser, Hängekörbchen, Gehege usw. und zu bauen.

Aber auch unsere Nähmaschine wurde nicht verschont und fand ihren Einsatz für die Herstellung von Schlafsäckchen, Hängematten usw. .

Nachfolgend findet ihr Beispiele aus diesen Jahren, wovon noch immer einige Dinge im Einsatz sind.

 

 


Frühling 2021

  • In diesem Jahr, wo uns Corona noch immer fest im Griff hat, haben wir endlich wieder die Zeit um für unsere Senioren neue Schlaf- und Spielgelegenheiten zu nähen.

  • Floral ist jetzt das Motto

  • Es wird gleich alles doppelt genäht, damit wir Austauschmodelle haben, wenn die Sachen in die Wäsche gehen, was regelmäßig alle 3-4 Tage der Fall ist.


  • die Unteseite ist durch Volumenvlies zwischen dem äußeren Baumwollstoff und der Inneneinlage aus Kuschelfleece gepolstert.

  • Damit es beim Waschen nicht verutscht ist es abgesteppt.

  • Wir verwenden nur bio-Stoffe mit dem OEKO-TEX Standard 100

  • Das Schlafsäckchen war 3 Jahre in täglicher Benutzung und wurde in der Zeit 1-2 x wöchentlich gewaschen.

  • Da die im Handel erhältlichen Kratzbäume in unseren Augen völlig ungeeignet für Frettchen sind haben wir uns diesen hier vor 4 Jahren eingebaut.

  • Die Bespannung vom Drainagerohr ist inzwischen einmal gewechselt worden ,

  • die Liegekörbchen bekommen jetzt neue Bezüge.

  • der Kratzbaum und die Liegflächen erfreuen bei unseren Frettchen größter Beliebheit, warum wir die Bezüge auch mindestens 3x wöchentlich in der Wäsche haben.

  • Auch unser "Schlafi-Schafi " ist voll im Einsatz im Tierheim

  • Hier ist die Besonderheit sein Formstabilität, die wir durch eine dicke Schumstoffeinlage erzielen.

  • Da dieser Schlafsack recht groß ist (Durchmsser 65cm) kann man die Einlage zum Waschen heraus nehmen.

  • Diese Schalfis haben wir inzwischen schon 6x genäht im Freundes- und Bekanntenkreis verlost /verschenkt.

  • Eins davon wohnt sogar in Amerika

  • Das ist ein kleiner Schlafsack für unsere Quarantäne, wo in der Regel nur ein krankes Frettchen untergebracht ist.

  • Davon haben wir mehrere Modelle, weil sie im schlimmsten Fall mehrmals täglich gewechselt werden müssen.

  • Auch hier ist die Unteseite mittels Volumenvlies gepolstert.