Diego

Unser Diego ist seit dem 16.06.2017 ein Mitglied der Seniorengruppe und fand die neue Sitution zunächst nicht so toll, aber da unsere Oldies wirklich freundliche Frettchen sind, hatte er sich nach  ca. 14 Tagen ganz gut mit der Gruppe arrangiert und kuschelt bevorzugt mit  Omi-Fiona, Rubi und Hexe. Die Ruhe und Gelassenheit der Damen schonen sein krankes Herzchen, so dass wir hofffen das der 4 jährige Schnuffel noch lange bei uns wohnen wird. 

  

 

    


Junior

Das große, gemütliche Albinchen zog am 29. 04.2017 bei uns ein. Da er sehr gerne kuschelt, wozu wir mitunter hier im Tierheim einfach nicht die Zeit haben, sollte er sein eigenes Zuhause bekommen, zumal er sich bester Gesundheit mit seinen drei Lenzen erfreut.

Jedoch hatte das Schicksal andere Pläne für Juni, denn zwei Vermittlungen scheiterten daran, dass er stets von den anderen Frettchen verhauen wurde. Nur in unserer Seniorengruppe bleibt er vor solchen Übergriffen verschont und somit haben wir entschieden, dass er sein Zuhause bei uns gefunden hat.

 

  


Clowny

Unser Clowny zog im Alter von 8 Jahren bei uns mit seiner Partnerin Hexe ein. Hexi war deutlich jünger als er, so dass sie sich schnell der Gruppe mit den jüngeren und spielfreudigeren Frettchen anschloß und Clowny nur zu gerne unsere gemütliche Seniorengruppe bereicherte.

Er war zwar noch super fit für sein Alter, aber die Zeiten wo er sich ausruhte wurden deutlich länger, was mit steigendem Alter nicht ungewöhnlich ist. Außer 2 Zahnsanierungen war er in den 4 Jahren nie krank. Jedoch hat sich das schlagartig Anfang Juli 2017 geändert. Explosionsartig vergrößerten sich seine Lymphknoten, seit Anfang August stagniert das Wachstum. Er bekommt regelmäßig seine Mekammente und momentan verhält er sich wie immer. Viel Schlafen und kuscheln, gut futtern und seine Runde im Tierheim drehen.

So hoffen wir, dass er noch eine lange Zeit unsere Seniorengruppe bereichert, denn momentan ist er mit seinen 12 Jahren der älteste und längste Bewohner.

  

Nachtrag :

Seine Hexe hatten wir in ein sehr schönes Zuhause vermittelt. Leider ist sie ganz unerwartet im August 2017 verstorben.

Die süße Schmuse-Hexe hat ihre letzte Ruhe bei uns im Rosengarten gefunden, eine Einrichting, die auch für unsere ehemaligen Schützlinge gerne genutzt werde kann.